Jazz Jam Sessions
 
 
 
 
 
 
 
Mitglied im KultNet

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
ProJazzO Nr. 2 IN CONCERT am Sonntag, 15.10.2017, 11.00 h

Frank Althaus - Bass
Natascha Austel - Gesang
Johannes Berrar - Gitarre
Rudi Frey - Tenor-Sax
Hans Glaum - Piano
Frank Grandjean - Bass
Steffi Klein - Trompete
Jana Rohloff - Posaune
Ortrud Seel - Alt-Sax
Rolf Seel - Schlagzeug
JamSession
ProJazzO Nr.2 IN CONCERT

Nach dem großen Erfolg von ProJazzO Nr. 1 im letzten Jahr, folgt nun die nächste Auflage des Workshops, wieder mit einem öffentlichen Abschlußkonzert - ProJazzO Nr. 2. ProJazzO Nr. 2 ist der Name eines Bandprojekts von 11 Jazzmusikerinnen und -musikern aus ganz Deutschland. Sie studieren während eines mehrtägigen Workshops ein ambitioniertes Programm ein und präsentieren es in einem Abschlusskonzert.

Alle Teilnehmer kennen und schätzen sich seit vielen Jahren durch diverse musikalische Aktivitäten und spielen einmal im Jahr in dieser Besetzung - ProJazzO Nr. 2. Leiter des Workshops ist auch diesmal Martin Schrack, einer der gefragtesten Pianisten und Arrangeure des Jazz und Professor an der Musikhochschule Nürnberg. Er schreibt speziell für dieses Projekt neue Arrangements und Stücke, oft Bearbeitungen von Werken verschiedener Gattungen und Komponisten. Weder Mozart, Charlie Parker, George Gershwin noch Helene Fischer können vor ihm sicher sein, wenn es ihn in der Feder juckt. Überraschungen sind also vorprogrammiert!

Da die Noten zuvor an die Musiker verschickt werden, ist eine optimale Vorbereitung möglich und der Workshop kann sich ganz dem Zusammenspiel widmen. Die Zuhörer dürfen sich ein weiteres Mal auf ein spannendes musikalisches Ereignis freuen.

Eintritt frei
Die Teilnehmer freuen sich aber über einen freiwilligen Beitrag zu den Kosten des Workshops. Dafür steht am Ausgang ein "Hut" bereit.

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Time 4 Two - Shamrock am Samstag, 28.10.2017, 20.00 h

Horst Klesen (Piano)
Werner Frey (Gitarre)
JamSession
Time 4 Two - Shamrock

Time 4 two - Konzert im Alten Rathaus Saarwellingen - Shamrock

Das Kulturamt der Gemeinde Saarwellingen präsentiert am 28.10.2017 ab 19 Uhr im Alten Rathaus Saarwellingen die neue Formation des bisherigen Duos "Time 4 two", alias Horst Klesen und Werner Frey. Die Band hat mit der jungen Sängerin und Musikerin Hannah Mai ihre musikalische Bandbreite wesentlich verändert und erweitert. Das Konzert für Freunde handgemachter Musik beginnt um 20 Uhr.

Nach dem Erstlingswerk "timeless", auf dem Klassiker wie Led Zeppelin's "Stairway to heaven" oder Queens "Love of my life" unplugged für "2" Instrumente und Stimmen bearbeitet sind, veröffentlichen die beiden Musiker auf ihrer neuen CD "Shine on......" neben Werken von Pink Floyd (Shine on your crazy diamond), Sting (Shape of my heart), Eric Clapton (u.a. Layla) oder Leonard Cohen erstmals eigene Songs.

Mit Hannah Mai stehen in der Live-Performance erstmals dreistimmiger Gesang und Percussion - Elemente im Vordergrund. Gefühlvolle Duette, kraftvolle Songs u.a. von Bette Middler und Supertramp werden mit Klavier, Gitarre und jetzt 3 Stimmen neu bearbeitet.

Neben der Life- Präsentation der CD's wird das Konzert mit Hochkarätern aus der Rock- und Blues-Szene gespickt und abgerundet, so dass u.a. auch Fans von Jimmy Hendrix, Barclays James Harvest, Simon & Garfunkel uvm auf Ihre Kosten kommen.

Kartenreservierungen: Infothek der Gemeinde Saarwellingen: 06838/9007-128
oder unter:
kultur@saarwellingen.de
Klesen@t-online.de
Eintritt: 10€, 8€ für Jugendliche unter 18 Jahren

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Clemens Zerback - Songs im Geist der 60er und 70er Jahre am Sonntag, 29.10.2017, 11.00 h

Clemens Zerback (Gitarre und Gesang)
JamSession
Clemens Zerback - Songs im Geist der 60er und 70er Jahre

Der Kreuznacher Clemens Zerback (Gitarre und Gesang) lädt ein zum Konzert mit Klassikern aus britischer, amerikanischer und deutscher Musikgeschichte. Pop-, Folkrock-, Country- und Bluesmusik bringt er zu Gehör. Die durchweg handgemachten Songs erinnern vorwiegend an die 60er und 70er Jahre.

Eintritt frei!

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Duo Goyo & Decker am Sonntag, 19.11.2017, 11.00 h

Filippa Gojo (Gesang, Shrutibox, Kalimba, Sansula)
Sven Decker (Klarinette, Bassklarinette, Melodica, Glockenspiel)
JamSession
Duo Goyo & Decker

Was haben die menschliche Stimme, eine Shrutibox, Kalimba und Sansula mit der Klarinette/ Bassklarinette, dem Glockenspiel und der Melodica gemeinsam? Durch die Erzeugung all ihrer Klänge entstehen Sounds, die den Zuhörer sowohl fordern, als auch zugleich betören und umarmen können, ihn mitnehmen auf eine Wanderung durch den Kosmos schräger und wohlklingender Akkorde und Intervalle und ihn zu abstrakten und zugleich zupackenden Rhythmen mitfühlen lassen.

Filippa Gojo und Sven Decker geben diesen Klängen, diesen Akkorden, diesen Intervallen und Rhythmen lediglich eine Richtung und sind dabei immer bedacht, den Fokus auf das Entstehen im Moment zu legen, immer wachsam und bereit im Sinne der Musik und des Moments auch mal einen anderen Weg einzuschlagen, Impulse und Ideen am Wegesrand einzusammeln und mitzunehmen. Das Ziel dieser Wanderung jedoch ist immer klar vor Augen: ehrliche, direkte, unverblümte, authentische und zupackende Musik.

Eintritt frei!

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Henrik Geidt Duo - "Nicht korrekt" am Freitag, 24.11.2017, 20.00 h

Henrik Geidt (Klavier und Gesang)
Jörg Jenner (Bass)
JamSession
Henrik Geidt Duo - "Nicht korrekt"

Henrik Geidt singt sinnliche Lieder...über das Für und Wider an sich. Melankomische Chansons - verstörend schön, beswingend elegant; so präsentieren sich die Lieder, die der Pianist und Sänger Henrik Geidt textet und komponiert. In seinem Duo Programm "Nicht korrekt" steht er mit Jörg Jenner am Kontrabass auf der Bühne. Präsentiert werden Lieder über menschlich allzumenschliche Beziehungen, die uns den Alltag versüßßen, in denen man aber auch versauern kann.

Wenn der "Edel-Crooner" in die Klaviertasten greift, entsteht ein musikalisch - poetischer Kosmos, der bevölkert wird von verflossenen Liebschaften, tatendurstigen Helden und verzweifelten Träumern. Musikalisch zupackend, leichtfüßig oder auch mal gewaltig, aber nie banal, bewegt sich Henrik Geidt lässig souverän zwischen Chanson, Bossa Nova, Tango und Jazz. Aktuelle politische Geschehnisse werden ebenso thematisiert wie persönliche kleine Dramen und mit Charme und einer Portion Humor in kunstvollen Liedern reflektiert.

Eintritt: 10 / 8€

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Sommerland am Sonntag, 26.11.2017, 11.00 h

Paul Philippi (Gesang, Mandoline, Bluesharp)
Herbert Dillmann (Gitarre, Hayden-Duet-Concertina, Querflöte, Banjo, Mandoline, Gesang)
Fritz Schneider (Bass, Guitarlele, Gesang)
JamSession
Sommerland

Schon vor einiger Zeit schrieb die Saarbrücker Zeitung: ''Rhythmische Akustikgitarre, perfekt gespielte Mandoline und deutsche Texte 'aus dem Leben gegriffen', das ist der Stil von SOMMERLAND. Gerade die Mischung aus Ohrwurmrhythmen und deutschen Texten zum genauer Hinhören machen SOMMERLAND so interessant.'' Was sollen wir dem hinzufügen?

Wenn man die Musik von SOMMERLAND trotzdem beschreiben will, so ist sie eine Mischung aus Pop, Folk und Blues mit deutschen Texten, die unter die Haut gehen. Dass Herbert und Paul schon sehr lange zusammen Musik machen, hört man einfach. 2012 ist Fritz, mit dem sie in den 80ern schon bei "Straßenkreuzer" spielten, wieder dazu gestoßen und hat der Musik einen zusätzlichen Kick gegeben.

Im Lauf von drei Jahrzehnten sind eine Menge eigene Lieder zusammengekommen: Lieder über große Gefühle und den Alltag, über Aufbruch, Unterwegssein und Ankommen, über Leben, Lieben und Sterben. Gitarre und Mandoline, ein Bass, eine Konzertina, seltener eine Bluesharp, eine Querflöte und ein Banjo, drei Stimmen, eingängige Melodien, ein glasklarer Rhythmus und Worte Worte Worte. Das sind die Zutaten für SOMMERLAND.

Eintritt frei!

 

In der FESTHALLE, Wilhelmstr. 7, Saarwellingen:
Die Jailhouse Bigband präsentiert: ''Bock auf Bigband'' am Freitag, 01.12.2017, 20.00 h

 
JamSession
Die Jailhouse Bigband präsentiert:''Bock auf Bigband''

Vor nahezu 10 Jahren wurde die Konzertreihe ''Bock auf Bigband'' ins Leben gerufen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten erfreut sich diese Veranstaltung inzwischen einer großen Beliebtheit und ist zu einer ständigen Einrichtung im Kulturprogramm der Gemeinde geworden. Für die Jailhouse Bigband unter der Leitung von Alfred Hedrich bildet diese Veranstaltung den musikalischen Abschluss eines erfolgreichen Jahres.

Wichtige und interessante Auftritte in diesem Jahr waren das Bigband-Meeting mit der Bigband Urknall im Rahmen der International Jazzwerkstatt in der Werkshalle auf dem Campus Nobel in Saarwellingen und das Konzert in der Breite 63 in Saarbrücken, wo die Band ihr Niveau eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Mit einem abwechslungsreichen Programm, das die gesamte Bandbreite der Bigband - Musik abdeckt, einer exakten und dynamischen Spielweise und einem hervorragenden Sound, hat die Jailhouse Bigband ihr Publikum wiederum überzeugt. Auch für ''Bock auf Bigband'' haben sich die 20 Musikerinnen und Musiker mit ihrer Sängerin Christina Meissner viel vorgenommen und freuen sich, ihr neues Programm ihrem Publikum zu präsentieren.

Eintritt 10 / 7€ (Fremdveranstaltung)